Versicherung Versicherung in Mecklenburg-Vorpommern    
Versicherungen für Mecklenburg-Vorpommern    

 

 
Private Krankenversicherung Private Krankenversicherung  
PKV für Beamte PKV für Beamte  
PKV für Studenten</a></td> PKV für Studenten  
Krankenzusatzversicherung Krankenzusatzversicherung  
Pflegeversicherung Pflegeversicherung  
Pflegeversicherung Zusatzbeiträge GKV ab 2010  
 
Berufsunfähigkeitsversicherung Berufsunfähigkeitsversicherung  
Risikolebensversicherung Risikolebensversicherung  
Kapitallebensversicherung Kapitallebensversicherung  
Unfallversicherung Unfallversicherung  
Private Rentenversicherung Private Rentenversicherung  
Rürup-Rente Rürup-Rente  
Riester-Rente Riester-Rente  
Betriebliche Altersvorsorge Betriebliche Altersvorsorge  
 
Hausratversicherung Hausratversicherung  
Privathaftpflicht Privathaftpflicht  
Rechtsschutzversicherung Rechtsschutzversicherung  
Gebäuderversicherung Gebäuderversicherung  
Tierhalterversicherung Tierhalterversicherung  
 
KFZ-Versicherung KFZ-Versicherung  
 
Gewerbeversicherung Gewerbeversicherung  
 
Versicherungsvergleich Versicherungsvergleich  
Bausparen Bausparen  
 
Versicherungsvergleich Versicherungen Blog  

 

Reformierung Krankenversicherung

26. März 2010

Die geplante Reformierung des Gesundheitswesens wird wohl noch höchst komplizierte Arbeitsstunden für die Bundesregierung mit sich bringen. Dass der Einstieg in die geplante Kopfpauschale oder „Einkommensunabhängige Gesundheitsprämie“ – das Wortkonstrukt stärkt die Begeisterung der Versicherten wohl kaum – damit vollzogen werden soll ist offensichtlich. Wie populär solche Beitragssteigerungen sind, lässt sich derzeit gut an der Wechselwelle bei den Beitragszuschlag erhebenden Krankenkassen ausmachen, denen die Mitglieder scharenweise den Rücken zuwenden Trotz vollmundiger Beteuerungen unseres Gesundheitsministers Philipp Rößler, ist vielen Mitbürgern unklar wie der ebenfalls angekündigte Sozialausgleich finanziert werden soll, wenn das ebenfalls ausgegebene Ziel der FDP, Steuerbelastungen für die Bundesbürger zu reduzieren, erreicht werden soll. Unbestritten ist jedoch, dass eine schwierige Zeit für die gesetzlichen Sicherungssysteme und unser Gesundheitswesen vor uns liegt und Herr Rösler damit eine Mammutaufgabe vor seinen Augen hat. Bleibt uns an dieser Stelle nur, der Bundesregierung bei deren Bewältigung viel Erfolg zu wünschen – und das in unser aller Interesse.

Sturmschäden am Kfz

8. März 2010

Schäden am eigenen Kraftfahrzeug werden über die Fahrzeugversicherung ( Kasko) reguliert. Für die Fälle in denen der Schaden nicht selbst verursacht wurde, sondern durch Sturm, wie beispielsweise Äste oder durch andere umher fliegende Gegenstände, kommt dann die Teilkaskoversicherung auf. Der Vorteil für den Inhaber liegt darin, dass bei einem Teilkaskoschaden nur die vereinbarte Selbstbeteiligung fällig wird, und es keine Rückstufungen wie in der Vollkaskoversicherung gibt. Für Gegenstände die zwar durch Windeinwirkung abgerissen wurden, aber schon länger auf der Strasse lagen, muss jedoch die Vollkaskoversicherung in Anspruch genommen werden. Ist der Schaden schließlich reguliert steht beiden Vertragsparteien ein Sonderkündigungsrecht zu.

 

 

 

 

 
Wichtige Standorte in MV: Schwerin · Greifswald · Rostock · Stralsund · Wismar · Neubrandenburg
Grimmen · Wolgast · Demmin · Waren/Müritz · Anklam · Bergen/Rügen
Kontakt · Datenschutz · Impressum